Styria Cup

ÖM Discofox und Breitensport Latein

Wir laden euch alle ganz herzlich zum 1. Styria Cup ein. Im Rahmen einer gemeinsamen Veranstaltung werden wir sowohl die Österreichische Meisterschaft im Discofox 2018 als auch ein Breitensportturnier des ÖTSV abhalten.

vorläufiger Zeitplan zum Download

Am Tag darauf (So, 11.2.) wird Harry Hagen (dt. Discofox-Trainer & Wertungsrichter) einen Discofox Workshop anbieten, auch Privatstunden können gebucht werden.

Eintrittspreise für Zuschauer
€10,- für Erwachsene
€5,- für Kinder ab 10 Jahren
Kinder unter 10 Jahren zahlen keinen Eintritt. Es herrscht freie Platzwahl, Kartenreservierungen bitte unter turnier@tsc-choice.at

Discofox-Meisterschaft

Das Discofox-Turnier ist offen für alle Nationen, die österreichische Meisterschaftswertung erfolgt separat, Anwendung finden die Regeln des ÖTF bzw. der IDO.

Nennungen bitte per E-Mail an turnier@tsc-choice.at
Startgebühr sind €10,- pro Person, startende Paare zahlen keinen Eintritt extra.

Es gibt 3 Klassen: Beginner, Hobby und S-Klasse. In allen Klassen gibt es ab dem Semifinale eine Slow-Round. Für die Beginner- und die Hobby-Klasse unterscheidet sich das Tempo aber nicht so stark. Die Gewinner der Beginner- und der Hobbyklasse dürfen in der jeweils höheren Klasse mittanzen.

Finalshows werden nur von der S-Klasse getanzt. Die Musik dafür bitte auf CD / USB-Stick mitnehmen und vor der regulären Finalrunde beim DJ abgeben.

Breitensport Latein

Das Breitensportturnier folgt den Regeln des ÖTSV, die offizielle Ausschreibung findet ihr im Kalender des ÖTSV – Nennungen bitte über nennungen.weissl.com
Startende Paare des Breitensportturniers zahlen keinen Eintritt.

Jack’n’Jill

Die beiden Jack’n’Jill Turniere (Discofox & Jive / Boogie) sind Spaßturniere und laufen ebenfalls über den ÖTF, die Teilnahme ist auch ohne fixen Partner möglich. Die Wertung erfolgt für Damen und Herren getrennt durch unterschiedliche Wertungsrichter – die Zuteilung der Wertungsrichter wird gelost. Bewertungskriterien sind neben allgemeinen tänzerischen Fähigkeiten auch die sichtbare Qualität von Führen und Folgen sowie Improvisation. Alle Tänzer bekommen eine eigene Startnummer, Tanzpaare werden in jeder Runde neu gelost, wobei man weder mit dem eigenen Tanzpartner tanzen darf noch mit jemandem, mit dem man bereits in einer vorherigen Runde getanzt hat. Vor jeder neuen Runde gibt es eine kurze Eintanzzeit mit dem neuen Partner.

Nennungen bitte per E-Mail an turnier@tsc-choice.at
Startgebühr sind €5 pro Person.

Hebe- und Schleuderfiguren sind nicht erlaubt. Die Anzahl an Drops ist beliebig.

Siegerehrungen und Startnummern

Wir bitten alle Paare, bis zur Siegerehrung der eigenen Klasse im Turnieroutfit zu bleiben und zur Siegerehrung auf die Fläche zu kommen. Vor der Siegerehrung ist die Startnummer abzugeben, es sei denn der Herr des Paares tanzt auch bei Jack’n’Jill, dann behält er seine Startnummer. Für die Startnummern wird ein Einsatz verlangt, der selbstverständlich bei der Rückgabe erstattet wird.